Mirumoto Takeshi

Ein junger Bushi mit glattrasiertem Kopf und einer auffälligen Drachentätowierung, der immer etwas entrückt wird.

Description:
Bio:

20 Fragen… oder etwas mehr.

1. – 3.
Mirumoto Takeshi ist ein Bushi der Mirumoto Familie des Drachenclans.

4.
Dieser Takeshi benimmt sich nicht nur so seltsam und unvorhersehbar wie ein typischer Drache, er sieht auch so aus. Sein Kopf ist kahlrasiert, wie der eines Ize Zumi. An seiner Schulter befindet sich die Tätowierung eines Drachen, die sich über den Hals bis zu seiner Schläfe zieht. Er trägt fast sehr einfache, fast schon ärmliche, Kleidung.

5. Motivation?
Takeshi sucht, wie so viele Drachen, nach der Erleuchtung.
Für Drachen ist es Tradition bei der gempukku-Zeremonie ein kurzes Haiku zu Shinseis Antwort an Togashi zu schreiben. Togashi saß seit zehn Tagen, umgeben von Nahrungsmitteln, auf einer Lichtung und hatte sich nicht bewegt, da er über Shinseis Weisheiten nachdachte. Shinsei gesellte sich zu ihm. Togashi sagte: „Ich werde mich nicht rühren, bis ich verstehe.“ Shinsei antwortete: „Ich auch nicht.“
Takeshi saß lange im Mirumoto Dojo um eine Antwort zu finden. Schließlich schrieb er nur:

Die Wahrheit
kommt nur mit wenigen Worten
aus.

Seine Familie befindet sich seit Generationen im Abstieg. Takeshis Vorfahr Mirumoto Ryuzaki war während der Schlacht am schlafenden Fluss noch ein Shireikan der Mirumoto-Familie mit einer Festung und Ländereien. Seitdem haben sich Takeshis Vorfahren nicht mit Ruhm bekleckert und alle Ländereien wegen Misswirtschaft verloren Es ist nur einem Familienfreund zu verdanken, Mirumoto Katsuya, einem Freund seines Großvaters Mirumoto Akuma, und seinem offensichtlichen Talent, dass Takeshi im Eisernen Dojo aufgenommen wurde. Aufgrund der Vergangenheit seiner Familie hält sich Takeshi fast schon sklavisch an die Lehren des Bushido – und neben dem wunsch nach Erleuchtung ist es ihm ein Verlangen den Namen seiner Familie reinzuwaschen.

6. Wem traut er am meisten?
Takeshis vertrauteste Person ist immer noch Mirumoto Katsuya. Der Jugendfreund seines Großvaters hat eine ehrenhafte Stellung im Drachenclan und war mit der Schwester von Takeshis Großvater verheiratet, bevor sie im mittleren Alter starb. Mirumoto Katsuya verspürte immer eine Loyalität und Freundschaft zu Talkeshis Teil der Familie, und war von Trauer erfüllt wegen des Niedergangs dieses Zweiges. Als Takeshi noch ein Kind war erschien Katsuya im Traum Mirumoto Ryuzaki. Katsuya hat nie gesagt was er in dem Traum erlebte, aber seitdem setzte er sich sehr für Takeshi ein.
Mirumoto Kaito ist Takeshis bester Freund aus seiner Kinderzeit. Die beiden haben gemeinsam die Kindheit und daraufhin das Training zum Bushi verbracht.
Mirumoto Amaya spielte eine tragische Rolle in Takeshis Leben. Die Schwester von Kaito und Takeshi standen sich sehr nahe – schon als Kinder. Im Laufe der Zeit entwickelte sich aber mehr daraus – und die beiden verliebten sich. Kurz vor der gempukku-Zeremonie teilten Amayas Eltern ihr mit, dass sie einen wohlhabenden Samurai aus dem Kranich-Ckan heiraten sollte. Amaya war verzweifelt, da sie hin- und hergerissen war zwischen ihren Gefühlen für Takeshi und ihrem Pflichtbewusstsein. Schließlich traf sie eine Entscheidung – und wurde eine Samurai-Ko.

7. Stärken und Schwächen
Takeshis Stärke ist seine Fähigkeit im Schwertkampf, seine für sein Alter sehr ausgeprägte innere Ruhe und das strikte Befolgen des Bushido.
Vor allem seine innere Ruhe wird, wegen seines Alters, oft als Schüchternheit ausgelegt. Und seine geheime Liebe zu Amaya ist wohl auch eine Schwäche.

8. Was hält er von Bushido?
Findet er total krass und wichtig.

9. Was hält er vom Drachenclan?
Er geht total in den Prinzipien der Drachen auf, individuell nach Erleuchtung zu suchen.

10. Verheiratet?
Nope. Die Frau die er heiraten wollte ist Samurai-Ko geworden und hat die entsprechenden Schwüre abgegeben um nicht einen anderen zu heiraten. Seine Mutter als letztes Familienmitglied hat nicht den Einfluss ihm eine andere gute und angemessene Frau zu suchen.

11. Vorurteile ggü. Anderen Clans?
Vorurteile gehen nicht konform mit Bushido. Dennoch ist Takeshi nur ein Mensch, und der Tod seines Vaters in einem Duell durch einen Kranich-Bushi, sowie das Schicksal von Mirumoto Amaya stimmen ihn nicht gerade positiv ggü dem Kranisch Clan.

12. Loyalität / wem dient Takeshi direkt?
Der, der ihn losgeschickt hat. (siehe Abenteuer)

13. Was mag er am meisten / wenigsten?
Takeshi will wieder Berge sehen, Gandalf, Berge!
Und er verabscheut alles, was er für ungerecht empfindet. Unter anderem Leute die Bauern kacke behandeln.

14. Hat Takeshi auffällige Verhaltensweisen?
Er ist sehr ruhig und in sich gezogen. Irgendwann hat er sich angewöhnt mit seinen Händen in den Ärmeln seines Kimonos herumzustehen

15. Emotionen?
Wie 13. Von den Verstößen die jemand gegen das Bushido machen kann, findet er Ungerechtigkeit gegenüber Niederen am schlimmsten. Viele andere Verhaltensweisen kann er tolerieren, da ihm bewusst ist das viele Menschen, auch und vor allem Samurai, weit von der Erleuchtung entfernt sind.

16. Wie würde er mit einem Fehler eines Untergebenen umgehen?
Genauso wie es das Bushido verlangt.

17. Eltern
Takeshis Eltern sind tot. Er wurde von seinem Großvater und seinem Onkel aufgezogen. Takeshis Vater war ein relativ niederer Gunso in der Mirumoto-Familie, da die Familie in den letzten Generationen alle Ländereien und Einfluss verloren hat.
Takeshis Vater begleitete als Wächter einen Diplomaten der Drachen zu einem Wintercourt bei einer Familie der Kraniche. Dort schlug das Schicksal zu. Takeshis Vater verliebte sich Hals über Kopf in seine Mutter, die Tochter eines einflussreichen Kranichsamurai. Die beiden hatten den Winter über eine Affäre und zeugten Takeshi. Als der Frühling nahte, versuchte Takeshis Vater seine Mutter zu heiraten. Doch ihre Familie war so einflussreich, dass er abgewiesen wurde. Voller Gram verließ sein Vater mit dem Diplomaten den Hof der Kranichadligen – wobei er nicht wusste das Takeshis Mutter schwanger war.
Es kam wie es kommen musste. Als Takeshis Mutter von der Schwangerschaft erfuhr, reiste sie im Geheimen zum Drachenclan, wo seine Eltern im Geheimen heirateten. Einige Monate später erschienen der Bruder seiner Mutter voller Zorn im Haus der Familie. Im darauffolgenden Duell tötete er Takeshis Vater. Dann beging seine Mutter Seppukku.

18. Takeshis Ziel?
Erleuchtung. Und den Namen seiner Familie reinwaschen.

19. Religion
Extrem religiös. So sind halt die Drachen.

20. Wie wird Takeshi sterben?
Mit den Schwertern in der Hand.

Die weiteren Fragen

2. Geheimnis? Dass er und Amaya total ineinander verschossen sind.

5. Wenn er einen koku hätte, würde er ihn wahrscheinlich dem Bauern mit dem meisten Pech geben.

6. Die niederen Klassen müssen beschützt werden. Dass ist schließlich die erste Regel des Bushido.

7.
Vater – Mirumoto Shiro
Mutter – Mirumoto Suri (kurz jedenfalls. Davor Kranich-Familie)

10. Tao.

Mirumoto Takeshi

Otokodate whisperinc